Urlaubszeit ist Reisezeit!

 21.07.2009 17:42 Uhr

Wanderschuhe, Badetuch, Sonnenbrille und Sonnenmilch haben Sie dabei?
Hervorragend, dann können Sie in den Urlaub starten! Oder wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Hier finden Sie schöne Auslugsziele, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und Gästezimmer. Uncategorized | Comments (12)

Dreizehntes Capitel.A

Wetterveränderung. - Kennedy's Fieber. - Die Medicin des Doctors. - Reise auf festem Boden. - Das Becken von Imendsche. - Der Rubeho-Berg. - Sechstausend Fuß hoch. - Eine Tagesrast.

Die Nacht verlief ruhig; indessen klagte Kennedy am Sonnabend Morgen beim Erwachen über Mattigkeit und Fieberschauer. Mit dem Wetter ging eine Veränderung vor. Der Himmel bedeckte sich mit dichten Wolken und schien sich für eine neue Sündfluth vorzubereiten. Ein trübseliges Land, dieses Zungomero, in dem es beständig regnet, etwa mit Ausnahme von vierzehn Tagen im Monat Januar.

Ein heftiger Regenguß stürzte alsbald auf die Reisenden herab: die von den sogenannten "Nullahs", einer Art von Augenblicksströmen, durchschnittenen Wege wurden ungangbar, waren übrigens so wie so wegen der dornigen Büsche und riesenhaften Lianengewächse schwer zu passiren. Man merkte deutlich die Ausdünstungen von Schwefelwasserstoff, von denen Kapitän Burton redet.

"Burton hat Recht, äußerte der Doctor, wenn er sagt, daß, nach diesem Geruch zu urtheilen, hinter jedem Gebüsch ein Leichnam liegen könnte.

- Ein garstiges Land, fügte Joe hinzu, und es scheint, als ob Herrn Kennedy der Nachtaufenthalt hier nicht besonders bekommen wäre.

- Ich habe allerdings starkes Fieber, klagte der Jäger.

- Das setzt mich nicht in Erstaunen, mein lieber Dick, wir befinden uns in einer der ungesundesten Gegenden von ganz Afrika. Aber wir werden uns hier nicht lange aufhalten. Marsch!"

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under
Uncategorized | Comments (12)

Stellenangebote für Werbetechniker mit Erfahrung in der Schilder- und Werbeanlagenherstellung und Folieverarbeitung sowie Elektromonteur mit Montagekenntnissen. In der Perspektive ist eine Übernahme möglich, Eintrag in die Handwerksrolle 2 nötig. Bei Beschriftungen müssen Werbetechniker darauf achten, dass diese aus großer Entfernung gut lesbar sind. Im Lauf der Zeit haben einige Anlagen sich zu Wahrzeichen einer Marke oder eines Unternehmens entwickelt. Unser umfangreiches Sortiment umfasst Werbeanlagen mit guter Fernwirkung oder dezente Varianten für den Stadtbereich und für denkmalgeschützte Gebäude. Eine LED-Lichtwerbeanlage ist eine sparsame und wirksame Maßnahme, um potenzielle Kunden auf das eigene Unternehmen oder Produkt aufmerksam zu machen. Gesetzliche Bestimmungen werden berücksichtigt. Informationen WEBER Licht- und Werbetechnik, Kunigundenplatz 7 Rochlitz 09306 Telefon: 03737 / 42940 Fax: 03737 / 48261 - LW Weber - Leuchtwerbeanlagen - Pylone mit Werbeanlagen - Werbeanlagen im Altstadtbereich - Bautafeln

Read more…

Lehrgangsgebühren für Einzelunterricht und Firmenkurse in Wirtschaftsenglisch unserer Sprachschule

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Einzelunterricht für Erwachsene in Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch und allgemeinem Englisch: 12,50 € bis 20,00 € pro Unterrichtsstunde (45 Minuten), abhängig von der gebuchten Stundenzahl (je mehr, desto günstiger) und vom Spezialisierungsgrad, einschließlich Lehrmaterial. In der Regel werden 10, 20 oder 30 Doppelstunden (je 90 Minuten) vereinbart. Englisch-Firmenkurse (z.B. Wirtschaftsenglisch-Firmenschulungen): Lehrgangsgebühr ist verhandelbar und hängt vom Gesamtaufwand ab; in der Regel zwischen 20,00 € und 40,00 € pro Unterrichtsstunde (45 Minuten), einschließlich Lehrmaterial. Englisch-Gruppenunterricht (Gruppenstärke: jeweils maximal 6 Teilnehmer) für Privatpersonen in Form von Englisch-Grundkursen für Anfänger und Englisch-Aufbaukursen für die Mittelstufe: 6,00 € pro Unterrichtsstunde und Teilnehmer. Wir berechnen keine Anmeldegebühren und keine Mehrwertsteuer!

Read more…

Spöttische Geister in der .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der Straßenwächter fährt zusammen, Entweicht zur nahen Hausthür Und schmiegt sich fröstelnd in die Nische. […]

Read more…

Amt und Stadt Gotha.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ernst der Fromme, der neunte Sohn des Herzogs Johann von Weimar, erhielt in den Erbtheilungen von 1640 mit […]

Read more…

Herz der Welt.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Aus dem Schoß der Wolken fällt groß und warm der erste Tropfen - und mir ist, das Herz der Welt hör ich in […]

Read more…

Der Melek hatte natürlich jetzt.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

für uns übrig; wir waren uns selbst überlassen. Bald aber trat eine Frau herein, die einen starken, […]

Read more…

Das war aber vorerst auch a.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ich hatte gehofft, sie würden ihm eine oder zwei von seinen verdammt schweren Ketten abnehmen oder ihm […]

Read more…