Urlaubszeit ist Reisezeit!

 21.07.2009 17:42 Uhr

Wanderschuhe, Badetuch, Sonnenbrille und Sonnenmilch haben Sie dabei?
Hervorragend, dann können Sie in den Urlaub starten! Oder wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Hier finden Sie schöne Auslugsziele, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und Gästezimmer. Uncategorized | Comments (12)

Dreizehntes Capitel.A

Wetterveränderung. - Kennedy's Fieber. - Die Medicin des Doctors. - Reise auf festem Boden. - Das Becken von Imendsche. - Der Rubeho-Berg. - Sechstausend Fuß hoch. - Eine Tagesrast.

Die Nacht verlief ruhig; indessen klagte Kennedy am Sonnabend Morgen beim Erwachen über Mattigkeit und Fieberschauer. Mit dem Wetter ging eine Veränderung vor. Der Himmel bedeckte sich mit dichten Wolken und schien sich für eine neue Sündfluth vorzubereiten. Ein trübseliges Land, dieses Zungomero, in dem es beständig regnet, etwa mit Ausnahme von vierzehn Tagen im Monat Januar.

Ein heftiger Regenguß stürzte alsbald auf die Reisenden herab: die von den sogenannten "Nullahs", einer Art von Augenblicksströmen, durchschnittenen Wege wurden ungangbar, waren übrigens so wie so wegen der dornigen Büsche und riesenhaften Lianengewächse schwer zu passiren. Man merkte deutlich die Ausdünstungen von Schwefelwasserstoff, von denen Kapitän Burton redet.

"Burton hat Recht, äußerte der Doctor, wenn er sagt, daß, nach diesem Geruch zu urtheilen, hinter jedem Gebüsch ein Leichnam liegen könnte.

- Ein garstiges Land, fügte Joe hinzu, und es scheint, als ob Herrn Kennedy der Nachtaufenthalt hier nicht besonders bekommen wäre.

- Ich habe allerdings starkes Fieber, klagte der Jäger.

- Das setzt mich nicht in Erstaunen, mein lieber Dick, wir befinden uns in einer der ungesundesten Gegenden von ganz Afrika. Aber wir werden uns hier nicht lange aufhalten. Marsch!"

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under
Uncategorized | Comments (12)

Umbau Zentrum für Kultur: Seit 2014 läuft der Umbau der ehemaligen Halle 3 in der Fürther Straße 244d zur "Kulturwerkstatt Auf AEG" mit Mitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm STADTUMBAU WEST. 2016 wird schließlich auf über 4000 m2 die "Kulturwerkstatt Auf AEG", Zentrum für Kultur und Kulturelle Bildung, mit den Partnern Kulturbüro Muggenhof, KinderKunstRaum, Musikschule Nürnberg, Centro Español und Akademie für Schultheater und Theaterpädagogik eröffnet werden. Erdgasspeicheranlage Peckensen: Das mit über 60,0 Mio. € Investitionsvolumen sehr ambitionierte Vorhaben der Storengy Deutschland dient der Erhöhung der Speicherkapazität von Erdgas und damit der Versorgungssicherheit. Die SFH Ingenieure waren wie bereits in der ersten Ausbaustufe mit der Planung und Bauüberwachung der Elektroanlagen in der Obertageanlage beauftragt. Wiederholt wurden damit erfolgreich Ingenieurleistungen auf dem Industriesektor erbracht. Vertragspartner / Auftraggeber war dabei über den Generalplaner UGS Mittenwalde GmbH der Objekt-Architekt Günthermann / Die Planer Leipzig GmbH. Betriebshof Stadtwerke Weilheim: Nach Abschluss der Planungsarbeiten befindet sich der neue Betriebshof in Bau. In wenigen Monaten entsteht ein Objekt-Ensemble aus Verwaltungs-, Werkstatt-, Lager- und Garagengebäude. Im dazugehörigen Außenbereich entstehen Park- und Lagerflächen, sowie eine Elektro-Tankstelle. Die Objektdächer erhalten eine leistungsstarke Photovoltaik-Anlage. Die SFH Ingenieure sind Teil des im Wettbewerb erfolgreichen Planungsteams, bestehend aus den Dresdener Büros Pussert Kosch Architekten, Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Günther Ingenieure und SFH. Planungsumfang unseres Büros sind die kompletten Elektroanlagen, sowie die Aufzug- und Krananlagen im Objekt. Die Impressionen zeigen den im Zuge der laufenden Objektüberwachung erreichten Bautenstand. 10. Grundschule in Dresden: Zur Reduzierung des Instandhaltungsstaus und der energetischen Ertüchtigung des Plattenbau-Schulgebäudes wurden wir von der Landeshauptstadt Dresden mit der Planung und Bauüberwachung für die 10. Grundschule beauftragt. Neben der allgemeinen technischen Gebäudeausrüstung und der Planung eines behindertengerechten Aufzuges, wurden als Schwerpunkte die Brandschutztechnische Ertüchtigung, sowie die energetische Sanierung vorgegeben. Die Bauzeit und die Baukosten des Projektes wurden eingehalten. 2013 ... ein bewegtes Jahr geht zu Ende ... wir haben interessante Projekte begonnen: Sanierung Quartier 1 am Altmarkt in Dresden, Neubau 76. Grundschule (Pilotprojekt für Nachhaltiges Bauen in Dresden), Neubau Molke-Trockenwerk in Hünfeld (Hochwald FOODS GmbH), ... wir haben Realisierungswettbewerbe gewonnen: Neubau Stadtwerke Weilheim i.OB / pussert kosch architekten Dresden, Erweiterungsneubau IHK Erfurt / sander.hofrichter architekten Berlin, Kulturwerkstatt "AUF AEG" Nürnberg / Anderhalten Architekten Berlin, ... wir haben mit vier neuen Mitarbeitern Verstärkung bekommen.

Read more…

Einzelunterricht mit flexibler terminlicher und inhaltlicher Gestaltung entsprechend den Wünschen des Teilnehmers

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Vermittlung von britischem Englisch, amerikanischem Englisch und Standard-Englisch - je nach Bedarf - auf allen Stufen für die berufliche und private Anwendung. Semi-Intensivkurse, d.h. mehrmaliger Unterricht pro Woche, doch weniger als in einem Crash-Kurs / Intensivkurs, z.B. in den Abendstunden nach der Arbeit oder am Wochenende, in der Regel 4 bis 10 Doppelstunden (je 90 Minuten) wöchentlich. Nachhilfeunterricht und Förderunterricht für Schüler und Auszubildende (ab 11,00 € pro Unterrichtsstunde) in allen Fremdsprachen, aber auch in allen anderen Haupt- und Nebenfächern, z.B. Mathematiknachhilfe, Deutsch- und Physik-Nachhilfekurse, ggf. beim Schüler zu Hause. Ferienkurse und Wochenendkurse als Weiterbildungsmöglichkeit für Lernende, die in der Woche keine Zeit für einen Sprachkurs haben bzw. außerhalb Dresdens arbeiten oder wohnen, auch Fernkurse mit wöchentlichen oder monatlichen Konsultationen zur Kontrolle des Lernfortschritts und zur Beantwortung von Fragen zum Unterrichtsstoff, z.B. zwecks Prüfungsvorbereitung.

Read more…

Du warst im Keller!.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Er also am Blitzableiter hinunter und ich zum Keller geschlichen. Richtig fand ich den Klumpen Butter, wo […]

Read more…

Herbstwind.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Durch fahlbelaubte Bäume mit müdem Ton der Herbstwind singt; die sehnsuchtsbange Weise klingt des Nachts in […]

Read more…

Liebe in der Fremde 3.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Über die beglänzten Gipfel Fernher kommt es wie ein Grüßen, Flüsternd neigen sich die Wipfel Als ob sie sich […]

Read more…

Gegen zehn Uhr Morgens brachen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Harbert voll Vertrauen, Nab sehr lustig, Pencroff die Worte murmelnd: Wenn ich bei meiner Rückkehr im Hause […]

Read more…

Rotkehlchen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Schwalben waren schon lang Fort und auf der Reise, Nur ein Rotkehlchen sang Lieblich und leise Unter dem […]

Read more…