Urlaubszeit ist Reisezeit!

 21.07.2009 17:42 Uhr

Wanderschuhe, Badetuch, Sonnenbrille und Sonnenmilch haben Sie dabei?
Hervorragend, dann können Sie in den Urlaub starten! Oder wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Hier finden Sie schöne Auslugsziele, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und Gästezimmer. Uncategorized | Comments (12)

Fünf Wochen im Ballon - Sechsundzwanzigstes Capitel A

Hundertunddreizehn Grad. - Erwägungen des Doctors. - Verzweifeltes Suchen. - Das Knallgasgebläse erlischt. - Hundertzweiundzwanzig Grad. - Betrachtung der Wüste. - Ein Spaziergang während der Nacht. - Oede. - Ohnmacht. - Joe's Pläne. - Um einen Tag aufgeschoben.

Die vom Victoria am verflossenen Tage zurückgelegte Strecke betrug nicht über zehn Meilen und doch hatte man, um sich oben zu halten, hundertzweiundsechzig Cubikfuß Gas verbraucht. Am Sonnabend Morgens gab der Doctor das Signal zum Aufbruch.

"Das Knallgasgebläse kann nur noch sechs Stunden arbeiten, verkündete er seinen Begleitern; wenn wir in dieser Zeit weder einen Brunnen noch eine Quelle entdeckt haben, weiß Gott allein, was aus uns werden wird.

- Schlechter Wind heute Morgen, Herr Doctor, sagte Joe, aber schnell fügte er hinzu, als er die tiefe Niedergeschlagenheit Fergusson's bemerkte: vielleicht wird er sich aber noch aufmachen."

Eitle Hoffnung! Es herrschte eine Todtenstille in der Luft, eine jener Windstillen, die auf den tropischen Meeren die Schiffe für lange Zeit auf einer Stelle bannen. Die Hitze wurde unerträglich und das Thermometer zeigte im Schatten des Zeltes hundertunddreizehn Grad.*

Joe und Kennedy hatten sich neben einander ausgestreckt, und suchten, wenn auch nicht im Schlaf, so doch in einer Art von Betäubung ihre furchtbare Lage zu vergessen. Die erzwungene Unthätigkeit legte ihnen eine neue Pein auf, denn wer sich seinen Leiden nicht durch eine Arbeit oder äußerliche Beschäftigung entziehen kann, fühlt sie bei Weitem tiefer. Hier gab es nichts zu beaufsichtigen, noch zu unternehmen; man mußte Alles hinnehmen, ohne eine Aenderung herbeiführen zu können.

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under
Uncategorized | Comments (12)

Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes - Um betroffenen Kindern und Eltern einen weitgehend normalen Alltag zu sichern, sind aller zwei Jahre ca. 20 Stunden Management-Schulung zum Diabetes notwendig, eine Aufgabe, die im Rahmen der normalen medizinischen Betreuung nicht zu lösen ist. Ab 1995 führt unser Verein ein spezielles zweiwöchiges Schulungs- und Ferienlager für in zwischen 45 Kinder und Jugendliche mit Diabetes durch. Die Kinder können zusammen mit Gleichbetroffenen den Status des schwierigen Ausnahmefalls ablegen, Eltern wissen ihr Kind trotz des aufwändigen Umgangs mit der Krankheit in sicherer Obhut. Für beide Seiten bedeutet dies eine hilfreiche Atempause. In Deutschland sind wir die größte derartige Initiative ausserhalb einer medizinischen oder Kureinrichtung. Alle Ärzte und Betreuer arbeiten ehrenamtlich.

Read more…

Informationen über unsere Nachhilfelehrer

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unsere Lehrkräfte sind zeitlich flexibel und können bei der Terminplanung für den Nachhilfeunterricht die Wünsche der Schüler berücksichtigen. Der Unterricht kann sowohl in unseren eigenen Schulungsräumen in Berlin-Mitte als auch beim Schüler zu Hause in Berlin, Potsdam und Umgebung als Privatunterricht stattfinden. Neben fundierten Fachkenntnissen auf dem zu unterrichtenden Fachgebiet verfügen unsere Nachhilfelehrer auch über pädagogische und psychologische Kenntnisse, Geduld, Einfühlungsvermögen, eine hohe Motivation und viel Verständnis für Kinder und Jugendliche und deren Lernprobleme. Lehrkräfte unseres Lernstudios und Sprachstudios in Berlin Mitte sind überwiegend junge Absolventen eines Universitätsstudium in der Fachrichtung Lehramt (Realschule bzw. gymnasiale Oberstufe), Sprachwissenschaften (z.B. Anglistik / Amerikanistik, Romanistik), Mathematik, Naturwissenschaften (z.B. Physik, Chemie, Biologie), Informatik oder einer technischen bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Studienrichtung.

Read more…

Deutschkurse für Anfänger /.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Deutsch-Gruppenunterricht als kompakte, fünfwöchige Intensivkurse für Anfänger (A1) und untere Mittelstufe […]

Read more…

Individuelle Nachhilfe für.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Da die Nachhilfe für Schüler, Studenten, Berufsschüler und Umschüler an unseren Sprachschulen in Form von […]

Read more…

Englischsprachkurse mit.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Konversationskurse bzw. Englisch-Konversationstraining (English conversation) im Einzelunterricht […]

Read more…

Sprachkurse als Privatunterricht.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der individuelle Einzelunterricht kann durch unsere Sprachschulen auch als Privatunterricht beim Lernenden […]

Read more…

Kostengünstige und individuelle.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Vermittlung von Alltagssprache bzw. Umgangssprache sowie Fachsprache und Berufssprache in fast allen […]

Read more…

Schwerpunkte und Hauptthemen bei.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Erweiterung des Wortschatzes sowie Vermittlung und Anwendung von Vokabular auf der Grundlage der schulischen […]

Read more…

Lehrgangsgebühren für den.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Firmenkurse (z.B. Wirtschaftsenglisch-Firmenschulungen): Lehrgangsgebühr ist verhandelbar und hängt […]

Read more…