Urlaubszeit ist Reisezeit!

 21.07.2009 17:42 Uhr

Wanderschuhe, Badetuch, Sonnenbrille und Sonnenmilch haben Sie dabei?
Hervorragend, dann können Sie in den Urlaub starten! Oder wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Hier finden Sie schöne Auslugsziele, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und Gästezimmer. Uncategorized | Comments (12)

Fünf Wochen im Ballon - Einundzwanzigstes Capitel A

Seltsames Geräusch. - Ein nächtlicher Angriff. - Kennedy und Joe in dem Baume. - Zwei Schüsse. - Zu Hilfe! zu Hilfe! - Antwort in französischer Sprache. - Der Morgen. - Der Missionar. - Der Rettungsplan.

Die Nacht war sehr dunkel. Der Doctor hatte das Land nicht recognosciren können; der Anker war in einen sehr hohen Baum eingelassen, dessen verworrene Masse im Schatten kaum zu erkennen war. Fergusson hatte, nach seiner Gewohnheit, von neun Uhr ab die Wache übernommen, und um zwölf Uhr wurde er von Dick abgelöst.

"Wache scharf, Dick, wache mit größter Sorgfalt.

- Ist Dir irgend etwas verdächtig?

- Nein, aber ich habe ein unbestimmtes Geräusch unter uns zu vernehmen geglaubt; ich weiß nicht genau, wohin uns der Wind geführt hat, zu große Vorsicht kann nicht schaden.

- Du wirst das Geschrei einiger wilder Thiere gehört haben.

- Nein, es kam mir anders vor. Kurz, bei dem Geringsten, was Dir auffällt, versäume nicht, uns zu wecken.

- Sei unbesorgt,"

Nachdem der Doctor ein letztes Mal aufmerksam, jedoch vergebens gelauscht hatte, warf er sich auf seine Decke und schlief alsbald ein.

Der Himmel war mit dichten Wolken bedeckt, aber nicht ein Windhauch bewegte die Luft. Der Victoria, obgleich nur von einem Anker gehalten, schwebte in vollständiger Ruhe.

Kennedy, mit dem Arm auf die Gondel gestützt, so daß er das Knallgasgebläse überwachen konnte, sah in diese dunkle Stille hinunter; er richtete seinen Blick auf den Horizont und glaubte, wie es wohl unruhigen oder befangenen Geistern begegnet, bisweilen ein unbestimmtes Aufleuchten wahrzunehmen.

weiterlesen =>

Fremdsprachenkurse und Einzelunterricht in den Seminarräumen unserer Sprachschule in Dresden oder bei den Teilnehmern vor Ort

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Effektiver Sprachunterricht in nahezu allen Sprachen, z.B. Sprachkurse in Englisch (auch Business English), Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Türkisch, Arabisch, Schwedisch, Dänisch, Russisch, Bulgarisch, Ungarisch, Polnisch, Tschechisch, Rumänisch und anderen osteuropäischen Sprachen sowie asiatischen und afrikanischen Sprachen, im Einzeltraining für Erwachsene (ab 12,50 € pro Unterrichtsstunde = 45 Minuten) und Gruppenunterricht für Privatpersonen, Betriebe und Institutionen in unseren hellen, zweckmäßig ausgestatteten Schulungsräumen in Dresden-Nord und Dresden-Ost oder bei Ihnen zu Hause, im Büro bzw. in der Firma. Sprachvermittlung in Wort und Schrift mit individueller Schwerpunktsetzung, abhängig von den Vorkenntnissen des Lernenden und den persönlichen Zielstellungen.

Read more…

Englisch-Dozenten unserer Sprachschule

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Englisch-Dozenten unserer Sprachschule sind überwiegend qualifizierte Muttersprachler, z.B. aus den USA, Großbritannien, Kanada und Südafrika. Darüber hinaus beschäftigen wir hochmotivierte, kompetente deutsche Fachkräfte, die meist ein Studium in der Fachrichtung Anglistik / Amerikanistik oder Lehramt Englisch absolviert haben und sowohl über pädagogisches Geschick und Einfühlungsvermögen als auch umfangreiche Auslandserfahrung verfügen. Bei der Auswahl des Englisch-Dozenten können wir die Wünsche der Lernenden berücksichtigen. Ein Teil unserer Dozenten verfügt auch über Spezialkenntnisse auf anderen Fachgebieten, z.B. über einen Hochschulabschluss bzw. ein abgeschlossenes Universitätsstudium auf wirtschaftlichem, technischem, naturwissenschaftlichem oder medizinischem Gebiet. Diese zusätzlichen Spezialkenntnisse können für den fachspezifischen Englischunterricht optimal genutzt werden.

Read more…

Herz zum Wandern.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

ist schad nur ums Pelzlein, du kriegst mich nit! Mein Schatz muß sein wie die andern: Braun und ein […]

Read more…

Die dem Ingenieur gewidmete.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

diesen schneller, als man erwartete, wieder zum Bewußtsein kommen. Das Wasser, mit dem man seine Lippen […]

Read more…

Blöde wird freier und frei.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Da kommt seine Liebste geschlichen herein Im rauschenden Wellenschaumkleide, Sie blüht und glüht wie ein […]

Read more…

Seine ganze Schar hatte einen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

und es war jedes Wort zu hören, welches von uns beiden gesprochen wurde. Bei seinem letzten Befehle griff […]

Read more…

Schmalkaldischer Bund,.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

1531 half er den Schmalkaldischen Bund stiften, zu dessen Haupt er nebst dem Landgrafen Philipp von Hessen […]

Read more…

Freude sei dir Pflicht.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Nicht nur nützen; auch das Freuen Weigert dir die Gottheit nicht: Deine Kraft den Musen leihen, Und dich […]

Read more…

Goldpokale voll Wein und Gl.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Noch schäumt der Wein im Goldpokale, noch duftet frisch der Blütenstrauß, die Jugend gießt die volle Schale […]

Read more…

zehrt Mark und Sünde fressend.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ein jeder ist verschuldet jeder That, Und jeder trägt auf seiner Seele ungeheuer, Was jeder je an Schuld und […]

Read more…

Die Entdeckung von Madera 33.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Jetzo ist der Berg erstiegen, Und er sieht voll Götterlust Sie in seinen Armen liegen, Schließt sie freudig […]

Read more…