Urlaubszeit ist Reisezeit!

 21.07.2009 17:42 Uhr

Wanderschuhe, Badetuch, Sonnenbrille und Sonnenmilch haben Sie dabei?
Hervorragend, dann können Sie in den Urlaub starten! Oder wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Hier finden Sie schöne Auslugsziele, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und Gästezimmer. Uncategorized | Comments (12)

Achtes Capitel.B

Zur Erzeugung des Wasserstoffgases verlud man zehn Tonnen Schwefelsäure und zehn Tonnen altes Eisen.

Diese Quantität war mehr als hinreichend, doch mußte man sich gegen mögliche Verluste decken. Der Gasentwickelungs-Apparat, welcher aus etwa dreißig Fässern bestand, wurde in den untern Schiffsraum gebracht.

All' diese verschiedenen Vorbereitungen waren am Abend des 18. Februar beendet, und zwei bequem eingerichtete Kajüten erwarteten den Doctor Fergusson und seinen Freund Kennedy. Soviel dieser Letztere auch schwur, daß er nicht mitreisen würde, begab er sich doch mit einem Jagdarsenal an Bord, das aus zwei vorzüglichen doppelläufigen Hinterladern und einem vielfach erprobten Carabiner aus der Fabrik der Herren Purdey Moore und Dickson in Edinburg bestand. Mit solchen Waffen konnte der Jäger mit Sicherheit aus einer Entfernung von zweitausend Schritt einer Gemse das Auge ausschießen. Zu diesen Gewehren fügte er für unvorhergesehene Fälle zwei sechsläufige Colt-Revolver; Pulverhorn, Patrontasche, Blei und Kugeln in hinreichender Menge überstiegen nicht das von dem Doctor angegebene Gewicht.

Die drei Reisenden gingen am 19. Februar an Bord und wurden vom Kapitän und seinen Officieren mit großer Auszeichnung aufgenommen. Der Doctor er schien ziemlich kalt und einzig mit seiner Expedition beschäftigt; Dick war in außerordentlicher Erregung, aber doch bemüht, dieselbe zu verbergen, und Joe endlich sprang außer sich vor Vergnügen hin und her, indem er sich in den schnurrigsten Reden erging. Er wurde bald der Bruder Lustig auf dem Schiffe und bei Jedermann beliebt.

Am zwanzigsten lud die Königlich Geographische Gesellschaft den Doctor Fergusson und Herrn Kennedy zu einem großen Abschiedsessen ein. Der Befehlshaber des Resolute und seine Officiere wohnten gleichfalls diesem Mahle bei, das unter allseitiger fröhlicher Laune verlief, und bei dem es an einer Masse schmeichelhafter Trinksprüche für unsere Freunde nicht fehlte. Gesundheiten wurden in einer so reichen Zahl ausgebracht, daß sie genügend gewesen wären, um den Gästen ein hundertjähriges Leben zu sichern. Sir Francis M ... führte mit mäßiger aber würdevoller Rührung den Vorsitz.

Zu Herrn Dick's großem Mißfallen erhielt auch er sein reichliches Theil von diesen Glückwünschen. Nachdem man auf den unerschrockenen Fergusson, den Ruhm Englands, getrunken hatte, durfte man nicht verabsäumen, auf den nicht minder heldenmüthigen Kennedy, seinen kühnen Begleiter, zu trinken.

Dick erröthete über und über, was ihm jedoch als Bescheidenheit ausgelegt wurde, und nur zur Folge hatte, daß man die Beifallsbezeugungen verdoppelte. Dick Kennedy erröthete noch tiefer.

weiter =>
 

Individuellen Vorbereitung auf alle Schulabschlüsse - Hauptschule, Mittelschule, Realschule (mittlere Reife), Gymnasium (Abitur, Reifeprüfung / Hochschulreife), Fachabitur und Prüfungen der Berufsschulen

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Anmeldung zum Nachhilfeunterricht bzw. zur Begabtenförderung kann während der Anmeldungs- und Beratungszeiten in einem unserer beiden Dresdner Lernstudios erfolgen bzw. nach telefonischer Vereinbarung (auch per Telefax). Bei der Anmeldung wird in der Regel schon der erste Unterrichtstermin vereinbart, oder die zuständige Lehrkraft meldet sich kurzfristig zwecks Terminabsprache. Nachhilfe zur Vorbereitung auf Schulwechsel, z.B. Nachhilfeunterricht zur Vorbereitung auf den Übergang von der Mittelschule zum Gymnasium (4. Klasse) oder zur Fachoberschule bzw. Berufsschule (10. Klasse). Deutsch-Nachhilfe mit speziellen Lehrmethoden für Schüler mit Lese-Rechtschreibschwäche (LRS bzw. Legasthenie), Rechenschwäche (Dyskalkulie) und Konzentrationsstörungen (ADS). Deutsch-Einzelnachhilfe auf allen Stufen in Wort und Schrift für Schüler, Auszubildende und Studenten, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.

Read more…

Russischkurse, Polnischkurse und Tschechischkurse als fachsprachlicher Unterricht

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Insbesondere für fortgeschrittene Lernende, die bereits über sichere und anwendungsbereite Vorkenntnisse in der tschechischen, russischen bzw. polnischen Sprache auf höherem Niveau verfügen, besteht in unserer Sprachschule die Möglichkeit, die Fremdsprachenausbildung überwiegend fachspezifisch bzw. berufsbezogen zu gestalten. Spezialisierten Russischkurse, Tschechischkurse und Polnischkurse für folgende Fachgebiete: Gastronomie, Catering und Hotelgewerbe - z.B. Tschechischkurse, Russischkurse bzw. Polnischkurse für Restaurantfachleute, Hotelangestellte, Gastwirte, Informatik und Computertechnik (Information Technology / IT-Branche) - z.B. fachsprachlicher Unterricht für Informatiker, Softwareentwickler, Programmierer, Netzwerktechniker, PC-Ingenieure, Bürokommunikation und Geschäftskorrespondenz - z.B. Sprachkurse für Sekretärinnen, Fremdsprachenkorrespondenten, Verwaltungsangestellte, Führungskräfte und Manager ...

Read more…

Vorzüge des individuellen Einzeltrainings in Spanisch, Französisch und Italienisch gegenüber dem Gruppenunterricht

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Völlig freie Zeiteinteilung für den Lernenden, d.h. die einzelnen Unterrichtstermine für den Spanischkurs / Französischkurs / Italienischkurs können entsprechend dem Zeitplan des Lernenden flexibel mit der Lehrkraft vereinbart werden. Individuelle Themenauswahl für den Französischkurs, Spanischkurs bzw. Italienischkurs (z.B. Landeskunde, Alltag, Tourismus, Beruf, Geschäftsleben, Wirtschaft, Politik, Geschichte, Kunst, Kultur, Sport ...) und Lehrplangestaltung, abhängig von den Vorkenntnissen und Zielstellungen des Lernenden. Möglichkeit einer individuellen fachspezifischen oder berufsbezogenen Ausrichtung der Fremdsprachenausbildung (z.B. Spanisch-Training für Hotelgewerbe, Französisch-Training für Gastronomie, Italienisch-Training für Geschäftskommunikation). Nach Abschluss der Französischkurse, Spanischkurse bzw. Italienischkurse erhält der Lernende ein aussagekräftiges Zertifikat bzw. eine Teilnahmebescheinigung, die bei Bewerbungen von Vorteil sind.

Read more…

Jeff Cooper: DayTrader-Ikone der New Economy

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Anzahl der Depotpositionen sollte auf eine überschaubare Anzahl reduziert werden, für die allesamt feststeht, ab welchem Verlust der Trade abgebrochen wird. Jeff Cooper ist seit vielen Jahren hauptberuflich Vollzeit-Trader. Nur wer seine Verluste konsequent reduziert, wird langfristig keine bösen Überraschungen erleben. Mit seinen "Hit and Run Strategien" bekam er in den USA und auch in Deutschland viel Aufmerksamkeit von den Anlegern. Hit and Run 2 ist der lange erwartete zweite Teil seines Strategiesystems. Hit and Run Strategie liegt absolut im Trend. Die meisten von Jeff Coopers Strategien beinhalten neben dem Einstiegsmuster gleichzeitig auch noch eine Ausstiegsstrategie. Diese einfache Erkenntnis sollten Sie immer im Gedächtnis behalten. Als Trader hat man nicht die Zeit darauf zu warten bis eine xbeliebige Aktie vom Börsenpublikum entdeckt wird. Um kurzfristige Trading-Gewinne zu erzielen ist es wichtig mit Aktien zu handeln, die sich steigender Beliebtheit erfreuen und von institutionellen Großinvestoren gekauft werden. Jeff Cooper zählt als ein Beispiel auf, dass er beachtet, welche Aktien in wachstumsorientierten Fonds gelistet sind. Aktie ist total im Trend - Als Trader hat man nicht die Zeit darauf zu warten bis eine xbeliebige Aktie vom Börsenpublikum entdeckt wird. Um kurzfristige Trading-Gewinne zu erzielen ist es wichtig mit Aktien zu handeln, die sich steigender Beliebtheit erfreuen und von institutionellen Großinvestoren gekauft werden. Jeff Cooper zählt als ein Beispiel auf, dass er beachtet, welche Aktien in wachstumsorientierten Fonds gelistet sind.

Read more…

Ißt man die Keulen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

und Coteletten von ihnen? fragte der Seemann. Es waren das keine gewöhnlichen Schafe, sondern eine in den […]

Read more…

NetYourBusiness -.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

NetYourBusiness, Ihr Partner für Internetwerbung vernetzt Ihre Webseiten durch Einträge in Internetmagazine […]

Read more…

Ausflugsziel Barockstadt .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Stadt macht einen ganz barock. Bemerkenswertes kennst du ja aus Bildern und Büchern. Warum das noch […]

Read more…

Morgentau, die Hütte des E.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und der Mann gab mir wohl auf meinen zitternden Ruf; gleichzeitig aber nahm er auch von mir. Und da ich […]

Read more…

Das Zauberschwert.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ihr, die, die Rel'gion zu schänden, Sophismen lehrt, Merkts euch! Ihr führt mit frechen Händen Das […]

Read more…

Der Liebe, ein Licht, große.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der Liebe tief verletzbarem Verkünder, dir Shelley, kett ich dankbar mein Sonett: Ein Licht, dein zart […]

Read more…

Wo hinaus steuern wir?.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Wie sein Freund den Compaß zu Rathe zog, nach Nord-Nordwest. Aber zum Teufel! Das ist nicht Norden! Ein […]

Read more…

Auerbachs Keller..

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Das Leben froh geniessen, ist eine Kunst, gar werth, die Professorenweisheit, Magisterwitz nicht lehrt. […]

Read more…

Wehmut 3.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Es waren zwei junge Grafen Verliebt bis in den Tod, Die konnten nicht ruhn, noch schlafen Bis an den Morgen […]

Read more…

Küssen und mit heißerm Triebe an.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ein Küßchen, das ein Kind mir schenket, das mit den Küssen nur noch spielt, und bei dem Küssen noch nichts […]

Read more…

Qual verzehrt in Noth und Pe.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

So manche, die sich glühend in bittrer Qual verzehrt und dieser Welt entfliehend nach dir sich hingekehrt, […]

Read more…

So lautet im Auszuge ein Brief,.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

der berühmte, aber geschichtlich vielleicht doch fragliche Tartarenkönig Presbyter Johann an den […]

Read more…

Sieh Spiegel, Blume, Klei.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Dort steht ein Bilderkrämer, vom allem Volk umdrängt; vom Faustus hat er Thaten im Holzschnitt ausgehängt. […]

Read more…

Hinrichtung eines Verbrechers.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ein gefährliches Abenteuer bestand ich in demselben Garten, als meine kleine Wärterin mich niedergesetzt […]

Read more…

Schöne Maid auf weiter Heid.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und nun ich eben fürder schweif, gewahr ich einen weißen Streif; ich eilt drauf zu, und eilt und stand, und […]

Read more…