Urlaubszeit ist Reisezeit!

 21.07.2009 17:42 Uhr

Wanderschuhe, Badetuch, Sonnenbrille und Sonnenmilch haben Sie dabei?
Hervorragend, dann können Sie in den Urlaub starten! Oder wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Hier finden Sie schöne Auslugsziele, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und Gästezimmer. Uncategorized | Comments (12)

Neuntes Capitel.A

Das Cap wird umfahren. - Das Halbverdeck. - Kosmographischer Cursus des Professor Joe. - Von der Lenkung des Ballons. - Von der Erforschung der atmosphärischen Ströme. - ??????.

Der Resolute segelte rasch auf das Cap der guten Hoffnung zu, und das Wetter hielt sich gut, obgleich das Meer hoch ging.

Am 30. Mai, siebenundzwanzig Tage nach der Abreise von London, zeichnete sich der Tafelberg am Horizonte ab; die Capstadt, am Fuße eines Amphitheaters von Hügeln gelegen, war mit den Ferngläsern wahrzunehmen, und bald legte sich der Resolute im Hafen vor Anker. Aber der Commandant hielt nur an, um Kohlen einzunehmen, und dies war in einem Tage geschehen; am folgenden schon hielt das Schiff südlich, um die mittägige Spitze Afrikas zu umsegeln und in den Canal von Mozambique einzulaufen.

Joe machte nicht seine erste Reise zur See; er fühlte sich bald an Bord heimisch, und Jedermann hatte ihn wegen seiner Offenherzigkeit und guten Laune gern. Ein Abglanz von der Berühmtheit seines Herrn strahlte auch auf ihn über; wenn er sprach, lauschte man auf ihn, wie auf ein Orakel.

Während der Doctor seinen gelehrten Cursus in der Officierskajüte fortsetzte, thronte Joe auf dem Halbverdeck und machte auf seine Weise Geschichte; ein übrigens von den größten Geschichtsschreibern aller Zeiten befolgtes Verfahren.

Natürlich handelte es sich hierbei hauptsächlich um die Luftreise. Es war Joe schwer geworden, den störrigen Geistern die Unternehmung als überhaupt ausführbar vorzustellen; nachdem man aber einmal von der Möglichkeit derselben überzeugt war, kannte die von der Erzählung Joe's angestachelte Phantasie der Matrosen keine Grenzen.

Der brillante Erzähler redete seiner Zuhörerschaft ein, daß man nach dieser Reise noch sehr viele andere machen würde; dies sei nur der Anfang einer langen Reihe großartiger Unternehmungen.

"Wissen Sie, meine Freunde, wenn man diese Art der Beförderung einmal versucht hat, so kann man dieselbe nicht mehr entbehren; bei unserer nächsten Expedition werden wir, anstatt von einer Seite zur andern, gerade aus gehen, indem wir fortwährend steigen.
- Gut! also gerade auf den Mond los, sagte ein staunender Zuhörer.

weiter =>

Wichtige Bemerkungen zu den Gebühren für die Einzelnachhilfe:

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Für Schüler ab der Klassenstufe 11, Fachoberschüler, Berufsschüler, Studenten, Umschüler etc. gelten für die Einzelnachhilfe die regulären Unterrichtsgebühren unseres Lern- und Sprachstudios, die zwischen 12,50 € bis 17,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) betragen und abhängig sind von der vereinbarten Gesamtstundenzahl (je mehr Unterrichtseinheiten, desto günstiger der Stundenpreis). Bei Hausbesuchen im Umland Dresdens, z.B. Coswig, Meißen, Pirna, Freital, Dippoldiswalde, Bannewitz ..., wird eine Anfahrtspauschale für die Lehrkraft in Rechnung gestellt, die von der Fahrtstrecke und dem tatsächlichen Zeitaufwand abhängig ist (meist zwischen 10,-- € und 15,-- € pro Anfahrt). Die Gebühren für den Nachhilfeunterricht und die Prüfungsvorbereitung können auch in Form von mehreren Raten bezahlt werden, so dass die monatliche finanzielle Belastung gering ist, z.B. 4 Teilbeträge über mehrere Monate verteilt.

Read more…

Euro-Agentur

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Euro-Agentur bietet eine große Auswahl an Hotels, Gaststätten, Pensionen und Ferienwohnungen in Dresden - Sachsen - Deutschland - Europa - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Deutschland - mit den Eiern dieser Schmetterlinge beginnt die zweite oder Winterbrut, die vor dem Winter bis zum Puppenstande gelangt und mit dem Ausschlüpfen des Falters im April zu Ende geht. Aber aus was Wurzel ein solches übles Kraut? Wann einer kommt von den Schafen zu dem Schaffen, und zwar zu schaffen über ein ganzes Königreich, das ist keine geringe Sache; wann einer kommt von den Hütten zu dem Hüten, und zwar hüten Land und Leut, das ist keine schlechte Sache; wann einer kommt vos der Heerde zum Herschen, und zwar über Städte und Provinzen, das ist keine gemeine Sache. David ist von dem Schaf-Pelz zu dem königl. Purpur gelangt; das ist viel; hat den Hirtenstab mit dem Scepter vertauscht; das ist viel; hat die Schmerkappe in eine Krone verändert; daß ist viel. Alles dieses Elend, und all dieser Gemein-Aufruhr hat keinen andern Ursprung gehabt, als die Offenbarung geheimer Sachen. Vorher war er arm, und ist nachmals ein Herr einer ganzen Armee; vorher ein Hirt auf dem Feld, nachmalen gar ein Feldherr; vorher ein gemeiner Mensch, nachmalen ein Haupt der ganzen Gemeinde. Aus was Brunnen ein solches trübes Wasser? Derselbe Apparat warnt den Seemann bei schwerem Nebel und kündigt ihm die Nähe eines andern, seinen Kurs kreuzenden, oder in seinem Kurs auf ihn zufahrenden Schiffes an. Und jedes andere, in einer gewissen Entfernung befindliche Schiffahrtshindernis, wird ihm ebenso sicher durch den Apparat signalisiert, und er wird ihm auch die genaue Entfernung angeben können, in der es sich befindet. Es wird mit einer riesigen Schnelligkeit auch eine großartige Sicherheit verbinden. Schon jetzt haben die "drahtlosen Techniker" den Aerophor nicht nur erfunden, sondern auch derart vervollkommnet, daß ein automatischer Signalapparat dem Lokomotivführer selbsttätig anzeigt, wenn ein anderer Zug auf demselben Schienenstrang läuft.

Read more…

Kampfeslust.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Flammenaugen drohen und sprühen Kampfeslust; Der Anblick der Heroen durchschauert jede Brust. Die hohen […]

Read more…

Tief und durstig getrun.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Wer einmal tief und durstig hat getrunken, Den zieht zu sich hinab die Wunderquelle, Daß er melodisch […]

Read more…

Kalte Jahreszeit, Min,.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Abstraktion verfliegt durchweg schneller, die Minuten entfliehen, ungerecht entlaufen die vergangenen […]

Read more…

Es übersteigt alles, wie gut.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sie klagten so jämmerlich darüber, daß sie aus dieser Gegend fort müßten! Und ich glaubte, sie fühlten sich […]

Read more…

Stadt und Amt Jena mit .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Jenasche Linie: Herzog Bernhard erhielt Stadt und Amt Jena mit Lobeda, Burgau, die Ämter Kapellendorf, […]

Read more…

"Nein, nein, mein Junge.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

antwortete der Seemann, jene befanden sich in einem kupfernen Büchschen mit bestem Verschlusse! Was sollen […]

Read more…

Hier werden ohne Ordnung und.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

in reizender Unordnung grellfarbige Stoffe, Glasperlen, Elfenbein, Rhinoceros- und Haifischzähne, Honig, […]

Read more…

Lutherische Lehre am Hofe des.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

1542 kam es wegen der in Wurzen ausgeschriebenen Türkensteuer sogar zu einer Kriegsdrohung, dem Fladenkrieg […]

Read more…

Infoseite für Handel, Transport,.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

BonniTec die Infoseite für Handel / Service / Transport / Gewerbe / Dienstleistung mit Informationen über […]

Read more…