Urlaubszeit ist Reisezeit!

 21.07.2009 17:42 Uhr

Wanderschuhe, Badetuch, Sonnenbrille und Sonnenmilch haben Sie dabei?
Hervorragend, dann können Sie in den Urlaub starten! Oder wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Hier finden Sie schöne Auslugsziele, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und Gästezimmer. Uncategorized | Comments (12)

Fünf Wochen im Ballon - Dreiundzwanzigstes Capitel A

Joe's Zorn. - Der Tod eines Gerechten. - Die Leichenwache. - Trockenheit. - Das Begräbniß. - Die Quarzblöcke. - Joe in Verzückung. - Kostbarer Ballast. - Aufnahme der Goldberge. - Joe's Verzweiflung beginnt.

Eine prachtvolle Nacht breitete sich über der Erde aus; der Missionar schlief im Zustande größter Entkräftung.

"Er wird nicht wieder genesen, sagte Joe. Der arme Mann, er kann kaum dreißig Jahre alt sein!

- Er wird in unsern Armen verscheiden, begann der Doctor; auch er war ohne alle Hoffnung. Sein Athem wird schwächer und schwächer, und ich vermag nichts zu seiner Rettung zu thun.

- Die schändlichen Kerle, rief Joe, den bisweilen solche Ausbrüche plötzlichen Zorns erfaßten; und dabei findet dieser würdige Gottesmann noch Worte, sie zu entschuldigen und zu beklagen; ja, er verzeiht ihnen sogar!

- Der Himmel sendet ihm noch eine schöne Nacht, Joe, vielleicht seine letzte. Er wird, denke ich, nicht mehr viel zu leiden haben, sondern sanft und friedlich einschlummern."

Der Sterbende sprach einige abgebrochene Worte und der Doctor trat näher zu ihm heran. Der Kranke klagte über Mangel an Athem und verlangte mehr Luft. Es wurden die Vorhänge des Zeltes bei Seite gezogen, und er sog mit Entzücken die köstliche milde Nachtluft ein. Die Sterne sandten ihm ihr freundliches, zitterndes Licht, und der Mond hüllte ihn in das weiße Leichentuch seiner Strahlen.

"Meine Freunde, sagte er mit schwacher Stimme, ich scheide! Möge Gott, der das Gute belohnt, Euch zum sichern Hafen geleiten und meine Wünsche für Euch erfüllen.

- Geben Sie nicht alle Hoffnung auf, versetzte Kennedy; Sie haben jetzt nur einen vorübergehenden Schwächeanfall, aber der Tod kommt noch nicht. Kann man sterben in solch' herrlicher Sommernacht?

- Der Tod ist da, erwiderte der Missionar; laßt mich ihm gefaßt in's Auge sehen. Der Tod ist nur der Anfang der Ewigkeit und das Ende aller irdischen Sorgen. Helft mir, daß ich niederknieen kann, meine Brüder, ich bitte Euch."

Kennedy richtete ihn auf; es war ein jammervoller Anblick zu sehen, wie seine hilflosen Glieder unter ihm zusammenbrachen.

"Mein Gott! mein Gott! rief der sterbende Apostel, erbarme Dich meiner!"

weiterlesen =>

Angebote im Englischunterricht

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Einzelunterricht (ab 15,00 € pro Lehrstunde = 45 Minuten) auf saemtlichen Abstufen und für alle Altersgruppen, auch als Privatunterricht mit Hausbesuch in Der Hauptstadt, Der Landeshauptstadt und Nachbarschaft. Fachbezogener oder berufsspezifischer Englischunterricht u.a. für Techniker, Ingenieure, Informatiker, Naturwissenschaftler und Mediziner (English for the job, English for the büro, English for sciences and technology, English for auskunft technology / IT / engineering, medical English etc.) Englisch-Privatunterricht (private lessons in English) beim Lernenden daheim oder im Büro, auch extern Berliner. Englisch-Gruppenunterricht (Englisch-Grundkurse für Einsteiger und Englisch-Aufbaukurse für Mittelstufe) mit 3 bis 5 Gästen pro Englischkurs ein- bis zweimal allwöchentlich in den zeitigen Abendstunden mit kommunikativer Orientierung des Unterrichts und Sprachvermittlung in Wort und Schriftart. individuelles Englisch-Sprachtraining wohlauf von Englisch-Einzelunterricht auf saemtlichen Niveaustufen mit variabler inhaltlicher und organisatorischer Gestaltung, d.h. Themenauswahl und Schwerpunktsetzung angemessen den Bedürfnissen und Lernzielen des Teilnehmers und Möglichkeit der kompetenten, individuellen Terminvereinbarung im Unterricht. Englisch-Intensivkurse bzw. Englisch-Crashkurse im Rahmen von Englisch-Einzelunterricht und Individualkursen zum Erlangen schneller und deutlicher Lernfortschritte, größtenteils mit mindestens 10 Stunden Schulunterricht pro Woche über einen flexibel zu vereinbarenden Zeitabschnitt. Persönlicher Englisch-Nachhilfeunterricht in Form von Einzelnachhilfe für Menschen aller Klassenstufen und Schularten, Berufsschüler, Umschüler und Studierende, inklusive Englisch-Einzelnachhilfe zur Aufbereitung auf die Englisch-Abschlussprüfungen, Abiturprüfungen und Fachabiturprüfungen sowie Englisch-Nachprüfungen und Wiederholungsprüfungen, wenn eine Englisch-Prüfung absolut nicht bestanden ist und gemacht sein soll. Englisch-Einzelunterricht und Individualkurse für Kleinkinder ab 3 Jahr und Vorschulkinder mit kindgerechten, spielerischen Unterrichtsmethoden zur frühzeitigen Heranführung an die englische Ausdrucksform und an die Zweisprachigkeit bzw. Multilingualismus.

Read more…

Firmenseminare / Einzeltraining für Mitarbeiter von Unternehmen und Institutionen

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Firmenseminare können in nahezu allen Fremdsprachen als Einzeltraining oder Gruppenunterricht (mit flexibler Teilnehmerzahl) kurzfristig organisiert werden. Firmenkurse werden durch qualifizierte Dozenten unserer Sprachschule - bei Bedarf Muttersprachler aus dem Zielsprachland - mit variablen Inhalten durchgeführt, z.B. firmenspezifischer oder berufsbezogener Englischunterricht, Französischunterricht, Spanischunterricht, Italienischunterricht, Russischunterricht, Tschechischunterricht, Polnischunterricht, Arabischunterricht ... Termine der Unterrichtsveranstaltungen können flexibel vereinbart werden, ebenso die Intensität und Dauer der Sprachausbildung. Vorübergehende Unterbrechung des Lehrganges aus firmenspezifischen Gründen (z.B. Abwesenheit von Teilnehmern, dringende Aufträge) ist jederzeit möglich, ohne dass dem Auftraggeber daraus Nachteile entstehen.

Read more…

Wir stritten, wessen System am.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

muß, das seinige oder das meinige. Wer hat recht? Das will ich euch sagen: Wem die Arznei die größte Hilfe […]

Read more…

Am Morgen gingen wir zum.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

hin und zerlegten den Messingleuchter in handliche Stücke, die Tom samt dem Zinnlöffel in seine Tasche […]

Read more…

Glutenmeer.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Dumpf dröhnt dies Wort mir ins Gehör, Und schleudert mir ein Glutenmeer Wohl in der Seele tiefsten Raum; Ich […]

Read more…

Gegen fünf Uhr begann der Tag .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

zu grauen. Zuerst unterschied man am Zenith, bei den nur dünneren Dunstschichten daselbst, die einzelnen […]

Read more…

Die Krone Polens - Codex.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Krone Polens behielt er 1714 und 1718 fiel Sachsen-Neustadt und Sachsen-Zeitz wieder an Kursachsen. Für […]

Read more…

Verehren Sie mich meine Dam.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ich bin, obgleich ein Sohn der Göttin, doch ein guter Teufel. Joe glaubte sich verpflichtet, von Letzterem, […]

Read more…

Morgen, Licht, Nacht und Li.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Nun weiß ich, wenn der letzte Morgen seyn wird - wenn das Licht nicht mehr die Nacht und die Liebe scheucht […]

Read more…

Der Muse Beistand.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Mag auch der Kritiker und Kritikaster schrein, So soll doch meinem Haupt ein Kind entspringen: Zwar keine […]

Read more…

Wort und Lied.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und was mit Lenzgewalten durch meine Seele zieht, zu halten und zu gestalten, versagt mir Wort und Lied . . […]

Read more…