Warning: MagpieRSS: Failed to parse RSS file. (Undeclared entity error at line 2995, column 1987) in /home/7sky-deu/public_html/magpierss/rss_fetch.inc on line 238

Warning: array_slice() expects parameter 1 to be array, null given in /home/7sky-deu/phpprog/daten-erstellen-domains.php on line 143
Zorn-tod-gerecht-leichenwache-trockenheit - CONTI-CUP Unterwegs in Deutschland - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele - Geschichte & Natur - Sachsen Sehenswürdigkeiten Museen Restaurants Gaststätten Hotels Pensionen Ferienhäuser Ferienwohnungen Ausflugsziele Ferienhaus Ferien auf dem Bauernhof Reiterhof

Urlaubszeit ist Reisezeit!

 21.07.2009 17:42 Uhr

Wanderschuhe, Badetuch, Sonnenbrille und Sonnenmilch haben Sie dabei?
Hervorragend, dann können Sie in den Urlaub starten! Oder wissen Sie noch nicht wohin es gehen soll? Hier finden Sie schöne Auslugsziele, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und Gästezimmer. Uncategorized | Comments (12)

Fünf Wochen im Ballon - Dreiundzwanzigstes Capitel A

Joe's Zorn. - Der Tod eines Gerechten. - Die Leichenwache. - Trockenheit. - Das Begräbniß. - Die Quarzblöcke. - Joe in Verzückung. - Kostbarer Ballast. - Aufnahme der Goldberge. - Joe's Verzweiflung beginnt.

Eine prachtvolle Nacht breitete sich über der Erde aus; der Missionar schlief im Zustande größter Entkräftung.

"Er wird nicht wieder genesen, sagte Joe. Der arme Mann, er kann kaum dreißig Jahre alt sein!

- Er wird in unsern Armen verscheiden, begann der Doctor; auch er war ohne alle Hoffnung. Sein Athem wird schwächer und schwächer, und ich vermag nichts zu seiner Rettung zu thun.

- Die schändlichen Kerle, rief Joe, den bisweilen solche Ausbrüche plötzlichen Zorns erfaßten; und dabei findet dieser würdige Gottesmann noch Worte, sie zu entschuldigen und zu beklagen; ja, er verzeiht ihnen sogar!

- Der Himmel sendet ihm noch eine schöne Nacht, Joe, vielleicht seine letzte. Er wird, denke ich, nicht mehr viel zu leiden haben, sondern sanft und friedlich einschlummern."

Der Sterbende sprach einige abgebrochene Worte und der Doctor trat näher zu ihm heran. Der Kranke klagte über Mangel an Athem und verlangte mehr Luft. Es wurden die Vorhänge des Zeltes bei Seite gezogen, und er sog mit Entzücken die köstliche milde Nachtluft ein. Die Sterne sandten ihm ihr freundliches, zitterndes Licht, und der Mond hüllte ihn in das weiße Leichentuch seiner Strahlen.

"Meine Freunde, sagte er mit schwacher Stimme, ich scheide! Möge Gott, der das Gute belohnt, Euch zum sichern Hafen geleiten und meine Wünsche für Euch erfüllen.

- Geben Sie nicht alle Hoffnung auf, versetzte Kennedy; Sie haben jetzt nur einen vorübergehenden Schwächeanfall, aber der Tod kommt noch nicht. Kann man sterben in solch' herrlicher Sommernacht?

- Der Tod ist da, erwiderte der Missionar; laßt mich ihm gefaßt in's Auge sehen. Der Tod ist nur der Anfang der Ewigkeit und das Ende aller irdischen Sorgen. Helft mir, daß ich niederknieen kann, meine Brüder, ich bitte Euch."

Kennedy richtete ihn auf; es war ein jammervoller Anblick zu sehen, wie seine hilflosen Glieder unter ihm zusammenbrachen.

"Mein Gott! mein Gott! rief der sterbende Apostel, erbarme Dich meiner!"

weiterlesen =>

Heilige Stille im dämmernden Tale

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die weiten Gefilde allmählich verhüllend mit bläulichem Duft, die Spitzen der Berge, der fernen, verschleiernd, die Nebel des Abends, die Schatten der Nacht. Auf dunklem Gewässer aufleuchten gleich Nixen die Lilien, die bleichen, und beugen und neigen zum Wasser hernieder und heben dann wieder, mit blitzenden Tropfen, mit Sternen besät, in dunkelnde Lüfte den duftenden Kelch. Und fern aus dem Walde, vom Rauschen des Nachtwinds harmonisch getragen, ertönet in süßen in rührenden Weisen der Nachtigall Sang und haucht in den Frieden der schlummernden Flur hinschmelzende Sehnsucht. Kein Menschenwort stört die heilige Stille, und ferne im Osten erhebt sich die Sichel des Mondes in silbernem nächtlichen Glanz. Die Nachtigall schweigt und träumerisch senken die Lilien im Weiher, berührt von dem Strahle des Mondes, ihr Haupt. Die sowjetischen Raumsonden Vega 1 und Vega 2 erreichten die Venus am 11. Um so überraschender scheint nun die beobachtete Wanderung nach Osten. und 15. Juni 1985. Die Experimente ihrer Landeeinheiten waren auf die Erforschung der Wolkenzusammensetzung und Struktur fokussiert. Da toben sich Jungfrauen als Bikini-Atolle mit atomarer Wucht aus. Jeder Lander trug einen Ultraviolett-Absorption-Spektrometer sowie ein Gerät, um die Größe der Aerosol-Partikel zu messen, außerdem Vorrichtungen zum Sammeln von Atmosphärenproben, die mit Hilfe eines Massenspektrometers, eines Gas-Chromatographen und eines Röntgenspektrometers untersucht wurden. Müßten wir nicht weit eher die Strafe dieser Vernachlässigung büßen? Es wäre ein Frevel, die Insekten nicht genauer zu untersuchen. Am 5. August 2011 startete die Erforschung-Sonde Juno zum Jupiter. Die zwei oberen Wolkenschichten wurden als aus Schwefelsäure, die untere Schicht als wahrscheinlich aus Phosphorsäure bestehend befunden. Auf der Oberfläche der Venus wurden ein Bohrgerät und ein Gammastrahlenspektrometer eingesetzt. Bilder von der Oberfläche gab es keine die Lander hatten keine Kameras an Bord. Dies waren zugleich die bisher letzten Landungen auf der Oberfläche der Venus.

Read more…

Ausbildung in Mathematik, Deutsch, Englisch

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Individuelle Ausbildung für Grundschule Mittelschule Gymnasium Fachoberschule alle Fächer bei qualifizierten Lehrkräften Prüfungsvorbereitung Abschlussprüfungen Abiturprüfungen Fachabitur Sprachprüfungen Fremdsprachenunterricht Begabtenförderung Bewerbungstraining Wiederholung Systematisierung an einer dresdner Sprachschule.

Read more…

Pension und Ausstattu.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

In unseren gepflegten, komfortablen Pensionszimmern werden Sie sich wohl fühlen. Die Zimmer sind mit Dusche, […]

Read more…

Ämter Weimar, Jena, Burgau,.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Im Dreißigjährigen Kriege stand er gegen Österreich, Anfangs für den Kurfürsten von der Pfalz, Friedrich V., […]

Read more…

Mueglitztal, Maxen, .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Schlacht von Maxen, im Siebenjährigen Kriege von 1756–1763, am 20. November 1759, zwischen […]

Read more…

Park von Karwe mit Her.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Wir haben den Park seiner Länge nach passiert und stehen jetzt vor dem Herrenhause. Es ist einer jener […]

Read more…

Ein neues Wahlsystem und.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

In der deutschen Frage war Seitens der Regierung bei Ankündigung der Wahl des Reichsverwesers die volle […]

Read more…

Reitturniere - Pillnitzer.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Turnierplan, Reitertag Pirna-Jessen, Elbersdorfer Derby, E-Stilspringen/E-Dressur Zittau, Reit- und […]

Read more…

Glockenklang im Väter Land, zur.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und nun ich ihn vernommen in meiner Väter Land, nun leg ich wandermüde den Stecken aus der Hand; die Bürde […]

Read more…

Kämpferische Herrschaft mit.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Da brachen auf die Wunden, Da stürzt' mit kämpferischer Stärke Aus Kopf ebenso wie Brustkorb der Blutstrom, […]

Read more…

Sächsische Küche und Oma's.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Teufelskaffee a'la Schrepfer Doppelter Espresso serviert mit einem Brennenden in Rum getränkten Würfelzucker […]

Read more…